Aaron Schäfer gewinnt zwei Europameisterschaftsläufe

5. August 2015

Der Circuito di Pomposa, in der oberitalienischen Region Emilia Romagna gelegen, war am vergangenen Wochenende der Austragungsort zum Auftakt der FIM Europe Mini Bike Europameisterschaft.

MSC-Clubfahrer Aaron Schäfer wurde aufgrund seiner guten Leistungen im ADAC Mini Bike Cup vom DMSB für diese Meisterschaft nominiert. Und bereits in der Qualifikation zeigte er, dass sich die Saisonvorbereitung in Italien bezahlt gemacht hat. Mit einem Vorsprung von 0,341 sec. sicherte er sich die Poleposition für die drei Meisterschaftsrennen. Mit zwei gelungenen Starts setzte er sich jeweils an die Spitze und konnte seine schnellen Trainingszeiten auch im Rennen bestätigen. Zwei lupenreine Start-Ziel-Siege waren die Folge. Im dritten Rennen erwischte Ondrej Vostatek (CZE) einen guten Start und ließ Aaron nicht entkommen. In Runde drei drängte er Aaron von der Ideallinie, der zu Fall kam und das Rennen aufgeben musste. Vostatek gewann vor Loran Faber (NED) und David Kuban (CZE).

Meisterschaftsstand nach 3 von 6 Rennen.
1. Ondrej Vostatek 65 Punkte
2. Aaron Schäfer 50 Punkte
3. Loran Faber 49 Punkte

Am übernächsten Wochenende kommt es dann zur EM-Entscheidung im niederländischen Assen. Zwischendurch steht für Aaron die nächste Veranstaltung zum ADAC Mini Bike Cup in Faßberg auf dem Programm.


Text: Maik Schäfer/Jochen Beck

Foto: Mike Lischka

zurück